normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Besucher: 64423
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Elterninformation zur 7. Schul-Corona-Verordnung

05.10.2022

Sehr geehrte Eltern,

 

am 01.10.2022 wurde die 7. Schul-Corona-Verordnung verkündet. Diese orientiert sich weiter an der Leitlinie „Unveränderte Regeln bei unveränderter Infektionslage“. Folglich sind mit der 7. Schul-Corona-Verordnung keine inhaltlichen Änderungen verbunden.

 

Konkret bedeutet dies:

  • keine Maskenpflicht

  • keine definierten Gruppen

  • kein verpflichtender Hygieneplan

  • keine Reiserückkehrerbescheinigung.
  •  

Die anlassbezogene Testpflicht in der Häuslichkeit ist weiterhin angezeigt.
Die bekannte Symptomatik ist von Ihnen als Erziehungsberechtigte eigenverantwortlich festzustellen und abzuprüfen. Sollte in der Schule eine nicht abgeklärte Symptomatik bei Ihrem Kind auftreten, werden Sie umgehend durch die Schule benachrichtigt. Ihr Kind ist dann schnellstmöglich abzuholen und zu testen.
Sofern ein Selbsttest positiv ist, besteht die Pflicht zur Absonderung in der Häuslichkeit. Der Absonderungszeitraum beträgt mindestens 5 Tage. Liegt während dieser Zeit ein negativer PCR-Test oder sonstiger Nukleinsäurenachweis vor, kann die Schule vor Beendigung dieses Zeitraumes besucht werden. Sofern die Absonderung beendet wurde, ist kein weiterer PCR- Test notwendig. Nach überwundener Infektion ist ebenfalls kein weiterer PCR-Test oder Arztbesuch nötig.

 

Das regelmäßige Lüften und Händewaschen werden weiterhin empfohlen.

Allen Schüler*innen wird ebenfalls empfohlen, auf dem Schulweg bei größeren Gruppen, wo der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, eine Mund-Nase- Bedeckung zu tragen. Weitere Regelungen für den öffentlichen Personennahverkehr oder die Schülerbeförderung bleiben unberührt.

 

Für schulische Veranstaltungen finden die Regelungen der Corona-Landesverordnung M-V in der jeweils geltenden Fassung Anwendung.

 

Bezüglich der Beheizung von Schulen in den kommenden Monaten sind diese von Einschränkungen ausgenommen. Von einem maßvollen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen wird ausgegangen.

 

                                                                                                          gez. Birgit Roßmann

                                                                                                                        Schulleitung