normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Besucher: 44513

Elternbrief der Schulleitung vom 07.01.2021

07.01.2021

Sehr geehrte Eltern,

zunächst wünschen wir Ihnen alles Gute, vor allem aber Gesundheit, für das Jahr 2021.

Nachdem nun die neuen Corona-Regelungen durch Bund und Länder beschlossen sind, teile ich Ihnen Folgendes mit:

  • Die Aufhebung der Präsenzpflicht bleibt bis zum 31.01.2021 bestehen.
  • Grundsätzlich ist die Grundschule geöffnet. Schüler*innen, die nicht zu Hause betreut werden können, werden in der Schule durch die Lehrkräfte bei der Erfüllung ihrer Lernaufgaben begleitet.
  • Erziehungsberechtigte sind verpflichtet, eine Erklärung über den Gesundheitszustand und die Umstände einer möglichen Ansteckung mit SARS-CoV-2 sowie über die Einreise aus einem Risikogebiet entsprechend § 1 Absatz 1 Satz 5 der 2. SARS-CoV-2-Quarantäneverordnung in der Schule abzugeben. Dieses gilt ab dem 11.01.2021 für alle Schüler*innen, die nicht zu Hause betreut werden können.

Das Formular zur Gesundheitsbestätigung (Anlage 1, Teil A und B) ist ab dem 11.01.2021 am ersten Tag des Schulbesuchs vor Schulbeginn unterschrieben in die Schule mitzubringen oder in digitaler Form als Scan oder Bilddatei zu übermitteln.

  • Für Schüler*innen, für die die Erziehungsberechtigten der Pflicht zur Abgabe der Erklärung nicht nachkommen, gilt ein Betretungsverbot der Schulgebäude und jedweder schulischer Anlagen. Das Verbot gilt ab 11.01.2021 bis zur Vorlage der Erklärung, längstens jedoch 14 für Tage.
  • Weiterhin sind die Erziehungsberechtigten verpflichtet, bei Inanspruchnahme der Begleitung des Kindes in der Schule, eine Selbsterklärung (Anlage 2) abzugeben. Mit dem Formular bestätigen Sie, dass keine andere Möglichkeit der Betreuung besteht und das Kind daher in der Schule begleitet werden muss. Nach wie vor werden die Erziehungsberechtigten dringend gebeten, ihre Kinder zu Hause zu betreuen, wenn immer es ihnen möglich ist.

 

→ Sie erhalten die Formulare über Ihre Klassenleiter per E-Mail oder können sie sich am Kontaktfenster unseres Sekretariats abholen.

  • Es sind keine Schulfahrten oder andere Formen des Lernens am anderen Ort gestattet.
  • Praktischer Sportunterricht einschließlich Schwimmen findet bis auf weiteres nicht statt.
  • Über die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (MNB) für alle Personen wird zurzeit noch abschließend beraten. Die Entscheidung wird Ihnen nach Bekanntgabe durch Ihre Klassenleiter sowie auf der Schulhomepage mitgeteilt.
  • Die Begleitung der Schüler*innen im Präsenzunterricht erfolgt weiterhin täglich von der 1. bis zur 4. Stunde. Im Anschluss übernimmt der Hort die Betreuung für die Hortkinder.
  • Schüler*innen, die im Distanzunterricht lernen, erhalten wie gehabt ihre Lernaufgaben vom Klassenleiter. Dieser hält den Kontakt zu Ihnen und zu Ihrem Kind, so dass Ihre Kinder und Sie jederzeit auftretende Fragen und Probleme besprechen können. Falls Sie nicht über Bedingungen verfügen, die Lernaufgaben digital zu erhalten, nutzen Sie bitte dringend die Möglichkeit des Erhalts der Aufgaben über das Kontaktfenster (mit Mund-Nase-Bedeckung) in unserem Sekretariat. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihre Klassenlehrerin/ Ihren Klassenlehrer, damit diese die Materialien bereitlegen kann! Auch die Rückgabe der durch Ihre Kinder bearbeiteten Aufgaben ist auf diese Weise möglich und dringend erforderlich. Bitte unterstützen Sie so Ihre Kinder auch weiter wie bisher beim Lernen unter diesen schwierigen Bedingungen. Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte umgehend an uns. Wir versuchen zu helfen, so gut es geht.

Liebe Eltern,

ich wünsche uns allen, vor allem aber unseren Schüler*innen, dass wir auch diese Phase der Beschulung unter Corona-Bedingen gemeinsam so gut wie möglich meistern und wir es schaffen, den Kindern die Freude am Lernen zu erhalten.

 

Mit freundlichen Grüßen

Birgit Roßmann

Schulleitung