normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Besucher: 42607

Elternbrief

27.09.2020

23.09.2020

Sehr geehrte Eltern,

seit dem 15.September 2020 gilt eine neue Allgemeinverfügung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit im Einvernehmen mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur und dem Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung und fachaufsichtliche sowie dienstrechtliche Weisung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur zum Besuch von Schulen zur Eindämmung der Atemwegserkrankungen COVID-19/ Übertragung von SARS-CoV-2.

Auf dieser Grundlage haben wir unseren Hygieneplan angepasst. Den aktuellen Hygieneplan finden Sie auf unserer Schulhomepage. Die geänderten bzw. ergänzten Passagen sind kenntlich gemacht.

In der neuen Allgemeinverfügung heißt es unter anderem: „Erziehungsberechtigte sind verpflichtet, eine Erklärung über den Gesundheitszustand und die Umstände einer möglichen Ansteckung mit SARS-CoV-2 sowie über Einreise aus einem Risikogebiet in der Schule abzugeben.“ Dafür erhalten Sie ein entsprechendes Formular von Ihrem Klassenlehrer sowie entsprechende Hinweise zum Datenschutz. Das Formular enthält einen Teil für Reiserückkehrende (Vorderseite) und einen Teil B für die Gesundheitsbestätigung (Rückseite). Beide Teile sind von Ihnen zu unterschreiben.

Die betroffenen Gebiete in Deutschland werden auf der Internetseite des Landesamtes für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern unter https://www.lagus.mv-regierung.de/Gesundheit/InfektionsschutzPraevention/Daten-Corona-Pandemie veröffentlicht. Die Liste der Risikogebiete wird auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts (https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete) veröffentlicht.

Die Vorlage des unterschriebenen Formulars muss am ersten Tag nach den Herbstferien, am 12.10.2020, erfolgen. Für Schüler*innen, für die keine Gesundheitsbestätigung vorliegt, besteht Betretungsverbot von Schulgebäuden und von schulischen Anlagen. Dieses Verbot gilt bis zur Vorlage der Erklärung, längstens jedoch 14 Tage.

Bis zur Vorlage des unterschriebenen Formulars beim Klassenlehrer besteht am 12.10.2020 für alle Schüler*innen die Maskenpflicht. Anschließend kann die Mund-Nase-Bedeckung abgenommen werden.

Die nicht ordnungsgemäß erfolgte Vorlage der Erklärung zu Teil A im Formular zur Gesundheitsbestätigung ist durch die Schulleitung der zuständigen Behörde zu melden. Die zuständige Behörde wird dann ein entsprechendes Bußgeldverfahren einleiten.

Erziehungsberechtigte sind verpflichtet, der Schule unverzüglich zu melden, falls die Schüler*innen Kontakt mit nachweislich auf SARS-CoV-2 positiv getesteten Personen hatten.

Liebe Eltern, ich gehe davon aus, dass wir auch diesen Abschnitt im Umgang mit der CORONA-Pandemie gemeinsam meistern werden und hoffe, dass wir Ihre Kinder auch nach den Herbstferien weiterhin im Präsenzunterricht beschulen können.

Ich wünsche Ihnen weiterhin beste Gesundheit und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

 

Birgit Roßmann

Schulleitung